Letzten Sonntag war es endlich so weit: es hieß zum ersten Mal in der Geschichte unserer U13 Flags ,Playoffs“. Mit einem schmalen Kader von 12 Spielern ging es früh los in den Taunus. Während die Spieler sich auf das erste Game des Tages vorbereiteten, bereiteten die zahlreich mitgereisten Eltern sich auf den langen Tag in der prallen Sonne vor. Pavillons, Campingstühle und Fahnen wurden ausgepackt und bildeten eine kleine Kasseler Festung in Kelkheim

Im ersten Spiel trafen die Jungs auf die SG Nauheim / Rüsselsheim. Kein unbekannter Gegner, so mussten wir uns bereits im Winter den Wildboys geschlagen geben. Und auch diesesmal dominierten die Wildboys. Während unsere Jungs ständig auf dem Feld standen und alles gaben, konnten unsere Gegner immer wieder durch wechseln. Aber auch wir Kasseler können durch wechseln, vielleicht nicht von der Bank aufs Feld, aber von der Defense in die Offense. Nachdem unser Neuzugang Felix Häusler die Nauheimer 2 Point Conversion abfing und bis in die gegnerische Endzone trug, durfte er das ganze nochmal nach einem Touchdown von Ákos Lengyel in der Offense wiederholen. Das wars dann aber leider an BigPlays , zum Abpfiff hieß es dann 10:39 für die SG Nauheim / Rüsselsheim

Im zweiten Spiel trafen die jungen Titans dann auf die Frankfurt Pirats. Trotz der definitiv nötig gewesenen Pause lag immer noch Aufregung und Anspannung in der Luft. Das zeigte sich dann leider auch auf dem Feld. Tackles wurden verfehlt, Bälle fallen gelassen und generell wirkte alles etwas unkoordiniert, ganz untypisch für dieses Team. Leider also eine weitere Niederlage (6:32). 

Im dritten Spiel ging es dann um den 5. und 6. Platz gegen die Bürstadt Redskins. Ich glaube es kann sich niemand erklären was zwischen dem zweiten und dritten Spiel passiert ist, aber plötzlich stand dort auf dem Feld die Titans U13 wie wir sie kennen. Ein Team aus dem Bilderbuch, mit Vertrauen ineinander. Die Punkte brachten uns Joshua Denzin mit sicheren Pässen auf Ákos Lengyel und den zum Allrounder aufgestiegenen Felix Häusler. Aber auch die anderen Jungs hatten schöne Plays. In der Defense ließ Jakob Tesmer niemanden an den Ball und während Samuel Moritz mit Lichtgeschwindigkeit Blitzen glänzte, sicherten Filip Rosenberg, Matteo-Gabriel Roos und Simon Döring das Backfield. In der Offense zeigte Luis Till sich nicht nur als 1A Center sondern auch als Top Nachwuchs QB mit schönen Pässen. Janosch Tänzer, Milan Friedrich und Lennard Wilhelm tricksten die Gegner durch geschickte Spielzüge und saubere Cuts aus. Die Sonne im Zenit und motivierte Gegner führten dann zu einem spannenden Spielende. Wenige Sekunden auf der Uhr, Bürstadt am Ball, Coaches am beraten wie um Gottes Willen wir den Punktestand halten, Eltern so laut am Anfeuern wie noch nie. Aber wofür denn die ganze Aufregung? Schließlich reden wir hier von den Titans. 3 Sekunden und ca 10 Yards hatten die Redskins um das Spiel noch rum zu reißen. Coach Len callt die Cover 4, Samuel blitzt mit full speed auf dem QB zuPerfekter Zeitpunkt für ein weiteres Big-Play denkt sich Wundertüte Felix und fängt mal eben den Pass ab und sprintet übers ganze Feld. Die Sidline jubelt und schreit, doch leider hat am Ende ein Yard gefehlt, die Redskins hartnäckig. So ärgerlich das auch war, das Spiel war zuende. 12:14 Sieg für Kassel. Stolz können wir also nun sagen, wir sind fünfter in der U13 Flag Liga Mitte. 

Nun geht’s ab in die Vorbereitungen für die Winter-Saison um hoffentlich auf dieser tolle Season aufzubauen. 

U13 Training (Jahrgang 2009 2014) immer Montags und Dienstags von 17:30 bis 19:30 am Donarbrunnen